Navigation
Keine |

Sperrmüll

Es findet einmal jährlich eine Haussammlung statt. Des Weiteren kann Sperrmüll über den Recypark entsorgt werden.

Mit Sperrmüll bezeichnet man ausschließlich nicht rückgewinnbare Abfälle, die zu groß sind, um in dem Müllcontainer verstaut zu werden.

Um folgende Dinge handelt es sich beispielsweise um Sperrmüll:

  • Matratzen, Gartenstühle
  • Sessel
  • Dämmplatten
    Glaswolle
  • Gyproc
  • Tapette

Dabei handelt es sich NICHT um Sperrmüll

  • Gartenabfälle
  • Bauschutt
  • Styropor
  • Kleider/Schuhe
  • Elektrogeräte
  • Reifen
  • Spiegel/Glasscheiben/Rahmen 

Aber denkt dran! Wieso gut erhaltenes „Sperrmüll“ entsorgen, wenn es auch anders geht?

  • Verschenken: an lokale Vereinigungen, wie ÖSHZ, Rotes Kreutz, …
  • Reparieren
  • Verkaufen: Trödelmarkt, Trödelgruppe in den sozialen Netzwerken, Internetportale

Achtung!

Wir erinnern die Bürger daran, das Wilddeponien durch die geltende Gesetgebung strikt verboten sind und das Verbot ebenfalls in der Verwaltungspolizeilische Verordnung eingeführt wurde. Laut Gesetzgebung unterliegt der Gemeinde das Recht, bei Feststellung einer Entsorgung von Abfall in der Natur Sanktionen auszusprechen.