Navigation
Keine | 06.11.2019 - 14:13

nachhaltige Sicherung der Trinkwasserversorgung

Um auch in Zukunft eine nachhaltige Sicherung der Trinkwasserversorgung zu gewährleisten, wurden bereits im Jahre 2010 vier Tiefenbohrungen im Rodter Venn (Tomberg und Goldgrube) durch die Firma Ecoforage aus Baillonville ausgeführt.

Im April 2019 begann die Firma Crosset aus Henri Chapelle mit der Verlegung von rund 2600 m Zufuhrleitung sowie von Strom- und Glasfaserkabel zur Steuerung der technischen Anlagen. Außerdem baute die Firma Crosset drei der Brunnenkammern.

Die technische Ausrüstung (Pumpenmontage, Steuerung, …) für 2 der Brunnen übernahmen die Firmen Ecoforage und Nowitec (Heppenbach). Ende 2019 werden bereits 2 dieser Brunnen betriebsbereit sein.

Die Inbetriebnahme der anderen beiden Brunnen ist für Frühjahr 2020 vorgesehen. Für das Jahr Jahr 2020 stehen den Stadtwerken somit 1 216 000 m³ Rohwasser zur Verfügung. Eine gesicherte Trinkwasserversorgung steht außer Frage; trotzdem sollte uns ein sorgsamer Umgang mit Trinkwasser am Herzen liegen.