Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche

Meldeamt, Kasse und Empfang

Elektronische Ausländerkarten

Aufenthaltsrecht für Ausländer

Aufgrund des Inkrafttretens des Gesetzes vom 25.04.2007 und dem Kgl. Erlass vom 07.05.2008 seit dem 01.06.2008 hat sich die Prozedur des Aufenthaltsrechts von EU-Bürgern und deren Familienmitgliedern in Belgien deutlich geändert.

In Anbetracht des Rechtes für EU-Bürger auf freien Personenverkehr innerhalb der EU, soll durch diese neuen Gesetzesregelungen das Recht auf Zugang und Aufenthalt in Belgien für EU-Bürger und deren Familienmitglieder vereinfacht werden.

Als wichtigste Änderung kann man wohl den Ersatz der Aufenthaltserlaubnis (blaue oder gelbe Karte), die seit dem 01.06.2008 in der bekannten Form nicht mehr ausgestellt wird, bezeichnen.

Diese Aufenthaltserlaubnis kann entweder durch ein DIN-A4 Dokument ohne Foto (Anlage 8 / 8bis bzw. Anlage 9 / 9bis) ersetzt werden, oder aber durch eine elektronische Karte mit Foto (ähnlich dem belgischen Personalausweis).

Beide Dokumente haben denselben juristischen Wert d.h. bestätigen den legalen und regulären Aufenthalt in Belgien.

EU-Bürger, welche noch über eine gültige Aufenthaltserlaubnis verfügen, können diese bis zum Verfalldatum behalten, insofern sie keine Aufforderung von Seiten der Wohngemeinde erhalten, die Aufenthaltserlaubnis zu erneuern bzw. zu ersetzen.

Die elektronische Aufenthaltsgenehmigung für Ausländer kann seit September 2008 von jedem interessierten Bürger der die Bedingungen hierzu erfüllt, bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden (siehe unterstehende Erläuterungen).

Als weitere Änderung kann die Reduzierung der Frist (von 5 auf 3 Monaten nach Antragsstellung) zum Erbringen der benötigten Unterlagen für den Niederlassungsantrag (Antrag auf Anmeldebescheinigung) angemerkt werden.

Die Gemeindeverwaltung Sankt Vith stellt seit dem 24.09.2008 die neuen elektronischen Ausländerausweise aus

Das Verfahren ist ähnlich wie bei den elektronischen Ausweisen für Belgier.

Die bereits ausgestellten Karten (blaue, gelbe oder weiße kartonierte Karten) bleiben im Prinzip gültig bis zum Ablaufdatum, d.h. es erfolgt bisher kein systematischer Austausch während eines bestimmten Zeitraums. Wir bitten die Bevölkerung darum, selbst auf das Verfallsdatum dieser Karten zu achten, da keine systematische Vorladung durch das Nationalregister oder die Gemeinde im Prinzip erfolgt.

Die Inhaber einer noch gültigen blauen, gelben oder weißen Aufenthaltserlaubnis können jedoch ab sofort einen elektronischen Ausweis anfragen, wenn sie dies wünschen.

Wichtiger Hinweis

Die Ausländerkarten sind keine Identitäts- oder Nationalitätsnachweise, sondern bestätigen nur den legalen und regulären Aufenthalt in Belgien!
Ihre Identität wird daher immer nur durch den nationalen Personalausweis oder Reisepass bewiesen.
Bei Reisen außerhalb Belgiens müssen Sie immer das (gültige) Identitätsdokument Ihres Herkunftslandes mitführen.

Der elektronische Ausländerausweis:
- kostet 21 €
- hat die gleiche Größe wie eine Bankkarte

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema ?
Dann wenden Sie sich bitte an das Bevölkerungsamt (Tel.: 080/280.121)