Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche

Lokale Aufnahmestrukturen

Wir alle sind Ausländer, fast überall...

Nachdem es in den letzten Jahren immer wieder zu bedeutenden Änderungen in der Asylprozedur gekommen ist, wurde auch das Auffangsystem neu überdacht.

Der Asylbewerber bekommt nach seiner Ankunft in Belgien keine finanzielle Sozialhilfe mehr, sondern wird in drei verschiedene Strukturen verwiesen:

Asylbewerberzentren des Roten Kreuzes (z.B: Manderfeld); Asylbewerberzentren des Föderalstaates (z.B: Bovigny); oder lokale Aufnahmestrukturen (z.B: Sankt Vith).

In allen drei Fällen bekommt der Asylbewerber während seiner Prozedur ausschließlich Hilfe in Natura sowie ein kleines Taschengeld. In Sankt Vith bestehen vier Aufnahmestrukturen mit einer Aufnahmekapazität von zwanzig Personen. Diese Aufnahmestrukturen werden durch das ÖSHZ geführt und betreut.

An dieser Stelle möchten wir auch die Bevölkerung daran erinnern, dass diese Personen in einer Vielzahl der Fälle schwere Schicksalsschläge erlitten haben. Leider kommt es immer öfter vor, dass Ausländer, mit denen wir in Kontakt stehen, Opfer von Intoleranz und Rassismus werden. Wir rufen daher alle Bürger auf, Zivilcourage zu zeigen und bei rassistischen und intoleranten Handlungen nicht mehr einfach nur weg zu sehen.

Vielen Dank!

 

Schrift vergrößern: