Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche
08.11.2017, 14:31

Verkehrsregelung Katharinenmarkt am 21.11.2017

veröffentlicht von: Daniel Theissen

eine Mitteilung der Eifelpolizei
Klicken um Bild zu vergrößern

 

Verkehrsregelung Katharinenmarkt in Sankt Vith am Dienstag, 21.11.2017

 

1. Sperrung 

von Montag, den 20.11.2017 ab 20.00 Uhr bis Dienstag, den 21.11.2017, 18.00 Uhr, Haupt- und Malmedyer Straße bis Friedensstraße (Kreisverkehr Bast ist für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt) sowie die Major-Long-Straße, Mühlenbachstraße, Teichgasse, Bleichstraße, Von Dhaemstraße, Bahnhofstraße bis zum Kino, die obere Aachener Straße ab Von Dhaemstraße

 

2. Umleitung 

von Malmedy in Richtung Luxemburg und umgekehrt über die Malmedyer Straße, Friedensstraße, Kreisverkehr Aachener Straße, Umgehungsstraße, Prümer Straße und Kreisverkehr ‚An den Linden‘.

 

3. Parkverbot

  • Haupt- und Malmedyer Straße bis Kreisverkehr am Friedhof
  • Major-Long-Straße, Bahnhofstraße bis zum Kino, Mühlenbachstraße, Teichgasse, Bleichstraße, Obere Aachener Straße
  • Friedensstraße (einseitig)

 

4. Parkplätze 

  • Prümer Str. Parkplatz Maria Goretti Schule
  • Marktplatz (Viehmarkt - Malmedyer Straße)
  • Rodter Straße (am Sportzentrum – vor dem Fußballplatz)

 

5. Linienbusse (TEC)

Die Haltstellen vor der Belfius Bank und dem Grenz-Echo werden zur Prümer Straße - vor die Maria Goretti Schule, bzw. Busplatz ‚An den Linden’ verlegt.

 

Parkvorschriften am Katharinenmarkt

Anlässlich des Katharinenmarktes am Dienstag, 21.11.2017, bittet die Polizei die Besucher, die mit dem PKW anreisen, die Verkehrsvorschriften zu beachten.

Folgende Richtlinien sind unbedingt zu beachten: 

  • Fahrzeuge dürfen nicht auf dem Gehweg (Bürgersteig) geparkt werden, andernfalls müssen die Fußgänger auf die Fahrbahn ausweichen und sich so großen Gefahren aussetzen. 
  • Ferner darf kein Fahrzeug auf der Fahrbahn abgestellt werden, um den Verkehrsfluss nicht zu stören. 
  • Autofahrer sollen nicht nur an die eigene Bequemlichkeit denken, sondern zuerst an die Sicherheit der Fußgänger und besonders der Kinder.

 

Nach dem Markt werden die Bediensteten des städtischen Fuhrparks die Abfälle in den Straßen der Innenstadt entfernen. Um diese Arbeiten problemlos und zügig durchführen zu können, ist es notwendig, die Straßensperrung aufrecht zu erhalten. Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.