Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche
11.12.2017, 08:23

Weihnachtsgrüße 2017 aus St. Vith

veröffentlicht von: Daniel Theissen

Klicken um Bild zu vergrößern

 

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger!

In wenigen Wochen geht wieder ein Jahr zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Jeder macht in diesen Wochen seinen eigenen Rückblick auf das Jahr und sein Leben. Für manche war das Jahr sicher mit erfolgreichen und glücklichen Erfahrungen verbunden, für andere mit Rückschlägen, Verlust oder Enttäuschungen.

Da sind die großen Konflikte kreuz und quer über den Erdball, die globale Sorge um das Klima, die Kluft zwischen Arm und Reich, die sich auch bei uns immer weiter auftut. Da ist die Angst um unsere Zukunft, die persönlichen Sorgen und Schmerzen, die viele Menschen aushalten müssen, weil sie krank sind oder weil sie sich für andere ins Zeug legen. Und so sehnen sich auch vor Weihnachten 2017 viele Menschen nach Anerkennung, Geborgenheit, Lebensglück und einer besseren Welt.

Auch wenn wir uns manchmal ohnmächtig unserem Schicksal ausgeliefert fühlen, so dürfen wir doch hoffen, dass wir die Herausforderungen des Lebens meistern werden, wenn wir unser Bestes geben. Denn auch bei Schwierigkeiten können wir uns aktiv um ein gutes Miteinander mit unseren Mitmenschen bemühen, und jeder von uns entscheidet mit seinem Denken, Sprechen und Handeln auch über das „Echo", dass auf ihn zurückschallt. So hat jeder von uns jederzeit die Wahl zwischen Liebe und Angst, zwischen Rücksicht und Anklage, Verurteilung und Wut auf die anderen und auf sich selbst.

In einem Zitat von Willi Meurer heißt es:

Eine Kerze verliert nichts von ihrer Leuchtkraft, wenn man eine andere Kerze damit anzündet! Könnten wir Menschen davon nicht etwas lernen?

So lade ich Sie herzlich ein in diesen Weihnachtstagen für viele Menschen ein „Licht" zu sein, um ihnen damit zu zeigen, dass sie ihnen wichtig und wertvoll sind. Verschenken Sie etwas von dem wertvollsten das Sie besitzen an ihre Mitmenschen, nämlich etwas von ihrer Zeit und die kostet kein Geld.

Denn Weihnachten ist auch dieses Jahr wieder ein Angebot an uns alle, um über das nachzudenken, was uns wichtig und wertvoll ist. Es ist eine Chance, inneren Frieden zu finden, und der ist die Grundlage für ein friedvolles Miteinander der Menschen.

Ich danke Ihnen für das gute und vertrauensvolle Miteinander in diesem Jahr und wünsche Ihnen, Ihren Angehörigen und Freunden friedvolle und besinnliche Weihnachten, alles Gute und Gottes Segen für das neue Jahr 2018.

Christian Krings,

Bürgermeister der Stadtgemeinde Sankt Vith
Präsident des Verwaltungsrates der Klinik St.Josef.