Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche
05.12.2017, 15:18

Die Hilfeleistungszone DG stellt ein

veröffentlicht von: Daniel Theissen

6 Stellen im Dienstrang eines freiwilligen Sanitäter-Krankenwagenfahrers (m/w)
Klicken um Bild zu vergrößern

 

Funktionsbeschreibung:

- Sie arbeiten immer in einem kleinen Team und sind ein wichtiges Glied in der Kette der Notfallmedizin.

- Im Rahmen ihrer Arbeit sind Sie in der Lage dynamisch und unabhängig zu handeln. Sie zeigen Einfühlsamkeit und haben ein besonderes Augenmerk auf Hygiene und medizinische Vorbeugung.

- Sie sind für den Unterhalt der Krankenwagen verantwortlich. Sie stellen täglich sicher, dass der Bestand der Krankenwagen in Ordnung ist, und sorgen gegebenenfalls für dessen Aufstockung. Sie sind auch in engem Kontakt mit dem Rettungsdienstkoordinator, um jederzeit für einen ausreichenden Bestand zu sorgen.

- Sie werden im Rahmen von medizinischen Notfällen und zur Unterstützung anderer Hilfsdienste bei größeren Eingriffen mobilisiert. Sie spielen eine entscheidende Rolle in der operationellen Arbeitsweise und der medizinischen Notfallhilfe der Hilfeleistungszone.

- Sie transportieren nicht nur das Opfer, sondern behandeln es aufgrund ihrer Kenntnisse und Kompetenzen und übergeben wichtige Informationen vom Einsatzort an das Krankenhaus.

- Da Sie sehr oft in Kontakt mit Bürgern in Not, aber auch mit Ärzten und Pflegern aus anderen Einrichtungen kommen, sind Sie auch die Visitenkarte des Dienstes und deshalb darauf bedacht, in jeder Lage mit Rücksicht und Takt zu handeln.

- Sie achten auf die regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungen und informieren sich über neue Arbeitsmethoden und Richtlinien. Sie informieren sich kontinuierlich über neues Material, welches im Krankenwagen gebraucht wird.

- Sie kümmern sich um diverse Verwaltungsaufgaben (Bsp.: Codieren von Einsatzberichten, Ausführungsaufgaben bei der Erstellung von Straßenplänen im Rahmen von Einsatzakten sowie die Teilnahme an spezifischen Ausbildungen im Rahmen dieser Aufgaben, ...).

- Sie kümmern sich um technische und logistische Arbeiten (Bsp.: Wartungen an Tragen, Waschen von Kleidung, ...).

- Sie kümmern sich um die Betreuung einer operationellen Expertengruppe, um eine kritische Lage zu lösen, welche eine tiefer greifende Kenntnis und Kompetenz verlangt (Bsp. Ärzteteam).

Die Kandidaten müssen folgende Bedingungen bis zum Einreichen der Bewerbung erfüllen (gemäß K.E vom 23.08.2014, Artikel 11):

  • Belgier oder Bürger eines anderen Mitgliedstaats des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz sein,
  • mindestens 18 Jahre alt sein,
  • eine Führung aufweisen, die den Anforderungen der betreffenden Funktion entspricht. Der Bewerber legt einen Auszug aus dem Strafregister vor, der binnen einer Frist von drei Monaten vor dem äußersten Datum für die Einreichung der Bewerbungen ausgestellt worden ist,
  • die zivilen und politischen Rechte besitzen,
  • den Milizgesetzen genügen,
  • Inhaber des Führerscheins B sein,
  • Inhaber eines Diploms oder einer Bescheinigung sein, die in der Föderalverwaltung Zugang zu Funktionen der Stufe C gewährt, wie in Anlage 1 zum Königlichen Erlass vom 2. Oktober 1937 zur Festlegung des Statuts der Staatsbediensteten vorgesehen;

Um angeworben werden zu können, muss der Bewerber eine Prüfung im Wettbewerbsverfahren und eine ärztliche Untersuchung mit Ausschlusscharakter, wie in Artikel 26 des Königlichen Erlasses vom 28. Mai 2003 über die Gesundheitsüberwachung der Arbeitnehmer bestimmt, bestehen, die vom Rat organisiert werden.

Die Prüfung im Wettbewerbsverfahren besteht aus einem Gespräch, bei dem die Motivation, die Verfügbarkeit und die Übereinstimmung des Bewerbers mit der Funktionsbeschreibung und der Zone getestet werden soll.

Der Bewerbung ist Folgendes beizufügen:

  • Motivationsschreiben
  • Kopie des Führerscheins der Klasse B
  • Auszug aus dem Strafregister
  • Milizbescheinigung
  • Kopie des Diploms oder der Bescheinigung der Stufe C

 

Der Zonenrat sieht keine Wohnsitz-oder Verfügbarkeitsverpflichtung für die Mitglieder des freiwilligen Personals vor, da die Möglichkeit besteht, die Dienstzeit in den Räumlichkeiten der Hilfeleistungszone zu verbringen.

Es wird keine Anwerbungsreserve gebildet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit einfachem Schreiben an den Präsidenten der Hilfeleistungszone DG, Kehrweg 9C, 4700 Eupen.

Einschreibefrist: 31. Dezember 2017

Nähere Auskünfte erteilt die Zonenleitung per E-Mail unter: info(at)hlz6.be