Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche
10.10.2017, 13:33

Ausschreibung der Stelle eines Zonenkommandanten

veröffentlicht von: Daniel Theissen

Klicken um Bild zu vergrößern


Der Zonenrat der Hilfeleistungszone DG sucht mit Wirkung ab dem 1. Januar 2018 einen Zonenkommandanten (m/w)

Der Kandidat um die Funktion eines Zonenkommandanten muss folgende Bedingungen bis zum 31.10.2017 erfüllen:

1. eine zweckdienliche Berufserfahrung in einer operativen Funktion innerhalb der zivilen Sicherheit und von mindestens fünf Jahren in einer Managementfunktion haben,
2. mindestens den Dienstgrad eines Kapitäns innehaben.

Dabei ist die im Anhang des Königlichen Erlasses vom 26. März 2014 festgelegte Funktionsbeschreibung des Zonenkommandanten zu beachten.

Die Auswahlregelung entspricht Artikel 5 des vorerwähnten Königlichen Erlasses. Demzufolge:

  • prüft der Auswahlausschuss die Annehmbarkeit der Kandidatur;
  • vergleicht er die Titel und Verdienste der Kandidaten und analysiert ihr Managementprojekt;
  • organisiert er ein Auswahlgespräch. Im Laufe dieses Gesprächs wird die Eignung abgeschätzt aufgrund des Vergleichs des Profils des Kandidaten mit dem Funktionsprofil laut Anhang 1 des K.E., wobei seiner Kandidaturakte, seinem Managementprojekt und seiner Vision zur Verwaltung der Zone aufgrund von deren Eigenheiten Rechnung getragen wird.


Vor dem Auswahlgespräch müssen die Bewerber Tests bestehen, die gleichwertig sind mit denjenigen, die für einen Bediensteten der Stufe A vorgeschrieben sind, und mit denen ihre Management- und Führungsfähigkeiten geprüft werden. Die Tests umfassen drei Teile:

  1. einen Test, der auf die Führungsfähigkeiten ausgerichtet ist, wie sie aus dem Funktionsprofil hervorgehen,
  2. eine Prüfung zur Bewertung der allgemeinen Managementkompetenzen,
  3. eine praktische Fallstudie, die die Funktion wiederspiegelt.

    Die in den Nummern 1 und 2 erwähnten Tests können computergestützt durchgeführt werden. Die Durchführung dieser Tests wird einem vom Rat bestimmten externen Auswahlbüro anvertraut, das jedem Bewerber die Note "geeignet" oder "ungeeignet" erteilt.  Nach dem Vergleich der jeweiligen Ansprüche und Verdienste sowie der Analyse des jeweiligen Managementprojekts und der Ergebnisse des in Artikel 5 erwähnten Gesprächs erstellt die Kommission eine mit Gründen versehene Einstufung und übermittelt sie dem Rat.

Der Bewerbung ist Folgendes beizufügen:

  • Beschreibung der Ansprüche und Verdienste, die der Kandidat meint geltend machen zu
  • können, um die Funktion zu erhalten;
  • ein Managementprojekt für die Zone:
  • Dokumente jeglicher Art, die beweisen, dass der Bewerber die Bedingungen erfüllt, um zu
  • kandidieren.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit einfachem Schreiben an den
Präsidenten der Hilfeleistungszone DG, Kehrweg 9C, 4700 Eupen.
Einschreibefrist: 31.10.2017

Nähere Auskünfte erteilt die Zonenleitung per E-Mail unter: info(at)hlz6.be