Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche
29.11.2017, 11:58

Welt-Aids-Tag 2017: Aktionen der Infozentren

veröffentlicht von: Jugendinfo St.Vith

Weltweit erinnern Organisationen an diesem Tag an das Thema Aids und rufen dazu auf aktiv zu werden und die Solidarität gegenüber den Infizierten zu zeigen.
Klicken um Bild zu vergrößern

 

Seit dem Jahr 1988 wird der 01. Dezember als Tag der Solidarität mit den Menschen, die sich mit dem HI-Virus angesteckt haben und zum Teil auch schon an Aids erkrankt sind, begangen.

Was ist HIV? Was ist Aids?

  • HIV
    übersetzt würde man sagen „Menschliches Immunschwäche Virus“. Hat man sich erst einmal angesteckt, kann der Virus lange Zeit unbemerkt bleiben. Ca. 6 Wochen nach der Ansteckung können grippeähnliche Symptome auftreten, die dann meistens auch als solche verstanden werden. Nach einer unterschiedlich langen Inkubationszeit bricht dann irgendwann Aids aus.
  • Aids
    auf Deutsch würde man wohl „erworbenes Immundefektsyndrom“ sagen.. Durch den Virus ist das stark geschwächte Immunsystem des Menschen für Krankheiten, Tumore, etc. leicht angreifbar, was schließlich zum Tod führt. Bisher ist noch kein Heilmittel gefunden. Es ist nur möglich, mit Medikamenten den Verlauf der Krankheit zu verlangsamen und somit den Tod hinauszuzögern.

Warum ist eine Früherkennung so wichtig?

  • Wenn der Virus schnell erkannt wird, kann sofort mit der Therapie begonnen werden. Je früher dies geschieht um so länger kann der Patient am Leben gehalten werden.
  • Ein zweiter, sehr wichtiger Grund ist, dass die infizierte Person im Umgang mit anderen Menschen weiß wie sie sich verhalten muss, um niemanden anzustecken (z.B. kein Blut spenden, Sex immer mit Kondom, etc.)

Aktionen 2017

Im Süden von Ostbelgien
Am Weltaidstag selbst, also am 01. Dezember, wird das JIZ gemeinsam mit der OJA-Süd und Kaleido einen Stand auf dem Windmühlenplatz in St. Vith errichten. Außerdem wird es diesmal von 10:40 bis 13:30 einen Stand auf dem Schulhof des Bischöflichen Instituts Büllingen geben. An beiden Ständen können die Jugendlichen sich dann kostenlose Infomaterialien, Aufkleber, Poster, rote Schleifen und Kondome abholen. Zudem erwartet alle ein wärmender Kakao.

Im Norden von Ostbelgien
Montag 27. November im KAE in der Mittagspause von 12-14 Uhr
Dienstag, 28. November in der PDS in der Mittagspause von 13 -14 Uhr
Donnerstag, 30. November im RSI in der Mittagspause von 12-14 Uhr
Freitag , 1. Dezember im ACF in Kelmis in der Mittagspause von 12-14 Uhr
Montag, 4. Dezember im ZFP in der Mittagspause von 12-14 Uhr
 

Weitere Infos zum Thema "HIV und Aids" findet man auf der Internetseite der Jugendinformationszentren unter www.jugendinfo.be/sexualitaet/aids.php



JIZ-Jugendinformationszentrum
Vennbahnstraße 4/5
4780 St. Vith
Tel. 080/221.567
Fax 080/221.566
web: www.jugendinfo.be
email: jiz(at)jugendinfo.be

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr von 12 bis 18 Uhr
(durchgehend geöffnet)
und jeden ersten Samstag im Monat auf Termin