Inhalt Menu Termine Quicklinks Kalender Suche
,

Verlust/Diebstahl der Reisedokumente

veröffentlicht von: Jugendinfo St.Vith

Der Urlaub ist so gut wie gebucht und du denkst schon an's Koffer packen? Dann vergiss dabei auf keinen Fall deine Reisedokumente!
Klicken um Bild zu vergrößern

 

Die Identitäts-Dokumente
Es ist unbedingt notwendig deinen Ausweis und/oder deinen Reisepass bei dir zu tragen, damit du deine Identität beweisen kannst. Dies kann z.B. bei einer Polizeikontrolle oder beim Einchecken im Flughafen von dir verlangt werden. Der Führerschein oder eine Bankkarte sind keine gültigen Dokumente, um deine Identität zu belegen.

Die Reisedokumente
Hier die Liste, der wichtigsten Dokumente. Es kann aber auch gut sein, dass du noch weitere Unterlagen bei dir tragen musst, dies ist von deinem Reiseziel abhängig.

  • dein(e) Fahrausweis(e) ( Tickets für Zug, Flugzeug, Fähre,…).
  • deinen Führerschein und die Versicherungspapiere, wenn du mit deinem Auto verreist und selbst fährst.
  • die Reservierungs-Belege für Hotelzimmer, Campingplatz, Zimmer in der Jugendherberge, usw.
  • den Jugendherbergs-Ausweis, falls du Mitglied beim Internationalen Verband der Jugendherbergen bist.
  • eine Liste mit allen wichtigen Telefonnummern: die der belgischen Botschaft oder des belgischen Konsulates in deinem Reiseland, die Nummern zum Stoppen deiner Bankkarte und deiner Identitätskarte, die Telefonnummern und Emailadressen der Angehörigen, um sie im Notfall kontaktieren zu können sowie die Notrufnummer im Gastland (112 ist in ganz Europa gültig).

Die medizinischen Dokumente
Zu allererst ist es ratsam deinen Hausarzt zu kontaktieren und ihm von deinen Reiseplänen zu erzählen. Er kann dir dann zu verschiedenen Impfungen raten und gleichzeitig überprüfen, ob du mit anderen wichtige Impfungen wie z.B. Tetanus noch in Ordnung bist. Je nach Reiseziel sind verschiedene Impfungen dringend anzuraten oder sogar Pflicht. Da manche Impfungen Wochen oder sogar Monate vor Reisebeginn durchgeführt werden müssen, solltest du dich rechtzeitig an deinen Arzt wenden.
Wer verschreibungspflichtige Medikamente mit in den Urlaub nimmt, sollte die Verschreibung auch mit sich führen. Unbedingt einpacken solltest du auch deinen Impfpass, die europäische Krankenversicherungskarte und ein Dokument, dass deine Blutgruppe aufzeigt.

Tipps
Fotokopiere oder scanne alle deine Dokumente (Pass, Tickets, Impfpass,…). Die Kopien solltest du auf jeden Fall getrennt von den Originalen aufbewahren. Hast du alles digitalisiert, kannst du die Unterlagen auf einen USB-Stick oder, noch besser, in deinem Email-Konto speichern. So kannst du sie bei Bedarf von jedem beliebigen PC mit Internetzugang abrufen.

Verloren oder Gestohlen
Sind dein Ausweis oder Reisepass unauffindbar, egal ob du sie verloren hast oder sie dir geklaut wurden, solltest du direkt die gratis Nummer DOC STOP (0800 2123 2123) anrufen und deine Dokumente blockieren lassen. Anschließend wendest du dich an die lokale Polizei, um eine Aussage zu machen. Mit deiner schriftlichen Aussage von der Polizei wendest du dich dann an die belgische Botschaft oder das belgische Konsulat. Diese können dir dann ein provisorisches Dokument zur Feststellung deiner Identität ausstellen.
Deine Bankkarte ist verschwunden? Dann ruf unverzüglich CARD STOP an (+32 70 344 344). Deine Karte wird direkt blockiert und kann nicht mehr verwendet werden.

Links

 


Quelle:
Billet Infor Jeunes vom 10.04.2015



JIZ-Jugendinformationszentrum
Vennbahnstraße 4/5
4780 St. Vith
Tel. 080/221.567
Fax 080/221.566
web: www.jugendinfo.be
email: jiz(at)jugendinfo.be

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr von 12 bis 18 Uhr
(durchgehend geöffnet)
und jeden ersten Samstag im Monat auf Termin